Small logo of ETH main building ETH Zurich : Computer Science : Pervasive Computing : Distributed Systems : Education : SS2005 : DS

Seminar zum Thema "Smarte Objekte und smarte Umgebungen" SS2005

Interaktive Oberflächen

Betreuer: Marc Langheinrich
Xiaoping Yin

Abstract

Interaktive Oberflächen erlauben es, mit Gesten und Berührung statt mit Tastatur und Maus ansonsten ungenutzte Flächen für die Arbeit mit dem Computer - vor allem zur Kollaboration - nutzbar zu machen. Vor allem interaktive Tische eignen sich dabei hervorragend, Informationen räumlich zu sortieren und zu manipulieren. Neben der grafischen Darstellung ist dabei vor allem die effiziente und verlässliche Identifizierung und Verfolgung der Hand des Benutzers wichtig.

Interaktive Oberflächen - Ein Überblick

Im ersten Teil soll ein Überblick über das Forschungsgebiet gegeben werden und die Kernprobleme vorgestellt werden. Exemplarisch sollen dabei die Probleme der Occlusion und der Interaktion genauer beleuchtet werden.

Kapazitive Handverfolgung auf interaktiven Oberflächen

Im zweiten Teil sollen zwei Prototyp-Systeme -- Sonys Smartskin und Mitsubishis Diamondtouch -- detailliert besprochen werden. Insbesondere soll dabei die technische Umsetzung dieser Konzepte vorgestellt werden.

Ausarbeitung

Slides: [PDF]

Literatur

ETH ZurichDistributed Systems Group
Last updated August 23 2010 01:54:24 PM MET ml