Small logo of ETH main building ETH Zurich : Computer Science : Pervasive Computing : Distributed Systems : Education : DS SS2006

Seminar zum Thema "Lokalisierung" SS2006

Lokalisierungsinfrastrukturen am Beispiel von Nexus

Betreuer: Matthias Lampe
Student: Martin Kos

Abstract

Durch die fortschreitende Entwicklung der Mobilkommunikation und der immer grösseren Verfügbarkeit von mobilen Endgeräten, welche nicht nur über Kommunikations- und Rechnerfunktionen verfügen, sondern auch unterschiedliche Sensoren integrieren, bietet sich ein hohes Potenzial für neue, innovative Anwendungen. Mit Nexus wird von der Universität Stuttgart ein Umgebungsmodell erarbeitet, welches die Möglichkeit bietet, Informationen aus verschiedensten bestehenden Umgebungsmodellen zu integrieren und kombinieren, und daraus ein umfassendes und detailliertes Weltmodell zu schaffen. Dieses unterstützt nicht nur statische Daten und Objekete, sondern kann mit mobilen und virtuellen Objekten, wie auch mit Daten von verschiedensten Sensoren umgehen. Auf dieses Weltmodell können die auf den Endgeräten laufenden orts- und kontext-bezogenen Anwendungen zugreifen und auch neue Daten einbringen. Der Vortrag präsentiert den aktuellen Stand von Nexus und dessen Lokalisierungsmodelle und -techniken. Im Weiteren werden verschiedene Anwendungen von Nexus vorgestellt.

Ausarbeitung

Slides: [PDF]

Literatur

ETH ZurichDistributed Systems Group
Last updated August 23 2010 01:54:31 PM MET sh