Small logo of ETH main building ETH Zurich : Computer Science : Pervasive Computing : Distributed Systems : Education : DS SS2003

Fachseminar "Sensornetze" SS2003:

MAC Layer-Protokolle

Betreuer: Matthias Ringwald
Student: Thomas Moscibroda

Abstract

Medium Access Control (MAC) ist eine wichtige Komponente in allen Netzwerken mit gemeinsamem Medium. Die grundlegende Aufgabe eines MAC-Layer Protokolls besteht darin, den Zugriff auf das Medium zu regulieren und damit die Kommunikation zwischen den verschiedenen Knoten im Netzwerk zu ermöglichen. Aufgrund der stark limitierten Energieressourcen und der hohen Dynamik im Netzwerk sind die Anforderungen an ein MAC-Protokoll in drahtlosen Sensornetzen besonders hoch.

Der Vortrag hat zum Ziel, die spezifischen Probleme darzustellen, die den Entwurf von MAC-Protokollen für Sensornetze beeinflussen. Darüber hinaus sollen Lösungsvorschläge anhand von konkreten Protokollen aufgezeigt werden.

Der Vortrag gliedert sich in zwei Teile:

Ausgehend von den spezifischen Eigenschaften und Anforderungen von Sensornetzen wird gezeigt, weshalb bereits existierende MAC-Protokolle für Sensornetze ungeeignet sind und nicht übernommen werden können. Ein kurzer Überblick über das MAC-Protokoll von Wireless LAN verdeutlicht dies exemplarisch. Es wird ebenfalls gezeigt, welche Schlussfolgerungen aus diesem Beispiel für das Design von MAC-Protokollen in Sensornetzen gezogen werden können.

Im zweiten Teil des Vortrags werden drei MAC-Protokolle für Sensornetze im Detail vorgestellt. Es handelt sich dabei um die Protokolle S-MAC, Berkeley-MAC und CSMA-PS, die jeweils unterschiedliche Ideen verfolgen und teilweise auf unterschiedlichen Annahmen beruhen.

Slides: [.pdf]
Report: [.pdf]

Referenzen

ETH ZurichDistributed Systems Group
Last updated August 23 2010 01:53:55 PM MET sd