i DSG - Informatik II SS2002
 

Small logo of ETH main building ETH Zurich : Computer Science : Pervasive Computing : Distributed Systems : Education : I2 SS2002

[Zeit und Ort] [Inhalt] [Literatur] [Programmieren in Java] [Diskussionsforum] [Reversi-Turnier] [Übungen]

Informatik II

Prof. Dr. Friedemann Mattern
Vorlesung SS2002
Reversi-Turnier
Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben!
Die Ergebnisse sind hier.

Zeit und Ort:

Mittwoch 8-10 ETA F5 Beginn: 3. April

Inhalt:

Teil II der Vorlesung vermittelt die gebräuchlichsten Problemlösungsverfahren, Algorithmen und Datenstrukturen. Der Stoff umfasst auch grundlegende Konzepte und Mechanismen der Programmstrukturierung. Darüber hinaus wird generell das Denken in formalen Systemen, die Notwendigkeit zur Abstraktion, sowie die Bedeutung geeigneter Modellbildungen für die Informatik motiviert.

Der Schwerpunkt der Vorlesung liegt auf der praktischen Informatik; konkrete Themen sind u.a.: Komplexitätsmasse von Algorithmen, Divide and Conquer-Prinzip, Rekursion, Sortieralgorithmen, Backtracking, Suchen in Spielbäumen, kürzeste Wege, Datenstrukturen (Listen, Stacks, Warteschlangen, Hashtabellen, Graphen), zeitdiskrete Simulation, Nebenläufigkeit. Bei den praktischen Übungen wird die Programmsprache Java verwendet, dabei werden auch Aspekte wie Modularisierung, Abstraktion und Objektkapselung behandelt.

Literatur

Das aktualisierte Skript der Vorlesung kann über diese Seite bezogen werden.

Die Folienkopien zur Vorlesung werden am Semesteranfang gegen Gebühr ausgegeben. Zusätzlich findet voraussichtlich am 10. April ein Buchverkauf ausgehend von der Polybuchhandlung statt, wobei das Buch erworben werden kann, das wir begleitend zur Vorlesung empfehlen: Marc Allen Weiss, Data Structures and Problem Solving Using Java, Addison Wesley.

Wer später noch Folienkopien benötigt, wende sich bitte in der Übungsstunde an seinen Tutor oder direkt an mich: vogt@inf.ethz.ch. Das Buch sollte auch weiterhin in der Polybuchhandlung verfügbar sein.

Hinweis Auf den Folienkopien beziehen sich die Seitenzahlen auf die ältere Ausgabe des Buches von Weiss. Die Seitenzahlen in der neuen Ausgabe sind hier zusammengestellt: Neue Seitenzahlen. Allfällige Fehler oder fehlende Angaben bitte melden!

Programmieren in Java

Auf den Pool-Rechnern steht Java zur Verfügung. Die neueste Version von Java hat die Versionsnummer 1.4.0 und ist auf tardis mit den Kommandos
javac-1.4.0 (Compiler)
java-1.4.0 (Laufzeit-Umgebung)
aufzurufen. Wer Java auf seinem eigenen Rechner installieren möchte, hat die Möglichkeit, sich das Java Software Development Kit (SDK) von der Sun-Webseite herunterzuladen. Es gibt Versionen für Windows, Linux und Solaris. Man bekommt damit, wie auf tardis, die Kommandos zum Aufruf des Compilers und der Laufzeitumgebung. Zusammen mit einem guten Text-Editor (Emacs, UltraEdit, vim, ...) kann man damit in Java programmieren. Für die Übungen sollte diese Konfiguration ausreichen.

Weitere Infos auf der Java-Seite

Diskussionsforum

Der News-Server der ETH news.ethz.ch stellt ein Diskussionforum/Diskussionsgruppe bereit, in dem Fragen zur Vorlesung und zu den Übungen besprochen werden können. Alle Hörer der Vorlesung sind herzlich eingeladen, dieses Forum zu nutzen.

News können mit speziellen News-Readern gelesen werden oder z.B. mit Netscape. Unser Diskussionsforum trägt den Namen ethz.amiv.course.ee.informatik-2 und ist über den News-Server der ETH erreichbar.

Falls Dein Browser News unterstützt, könntest Du die Gruppe direkt über diese URL erreichen: news://news.ethz.ch/ethz.amiv.course.ee.informatik-2.

Reversi-Turnier

Am Ende des Semesters findet voraussichtlich -- wie in jedem Jahr -- ein Reversi-Turnier statt. Dabei werden selbstgeschriebene Programme gegeneinander antreten. Das Rüstzeug dazu wird in der Vorlesung vermittelt.

Hier geht's zu den Reversi-Seiten...

Übungen

Die Antwort auf die Frage aller Fragen: Warum gibt es keine Musterlösungen? (Dabei handelt es sich um die Antwort Prof. Matterns auf eine entsprechende Anfrage eines Studenten.)

Übungsgruppen

Gruppe Zeit Ort Tutor
1 13-14 HG E33.1 Thomas Tscherrig
2 13-14 HG E33.1 Luzi Anderegg
3 13-14 HG D5.2 Stephan Schneider
4 13-14 HG D5.2 Matthias Wille
5 13-14 HG D5.3 Felix Eberhard
6 13-14 HG G26.1 Thomas Frech
7 14-15 IFW C42 Vlad Coroama
8 14-15 HG D3.3 Nicolas Burri
9 14-15 ML F34 Michael Rohs
10 14-15 ML F34 Kay Römer
11 14-15 IFW B42 Frank Siegemund
Zur Orientierung: ETH Gebäudeplan
ETH ZurichDistributed Systems Group
Last updated May 29 2012 01:26:58 PM MET hv